BRENT versucht sich erneut an der Trendfortsetzung, Gold schreibt ein neues Jahreshoch und EURCAD versucht sich an der Oberseite der Tradingrange.

BRENT behält kurzfristig das Trendhoch im Auge

BRENT hat nach anfänglichem Zögern das Long-Umkehrsignal vom Donnerstag vergangener Woche bestätigt. Die dazu notwendigen Zuwächse über die Marke von 41,51 USD sind vollzogen, was die Aufwärtsbewegung zum Trendhoch bei 43,67 USD initiiert hat. Gelingt dem schwarzen Gold die Trendfortsetzung, steht einem Gap-Close mit Kursen um 45,75 USD wenig im Weg. Drehen die Kurse jedoch vor dem Trendhoch um, liegt ein Test des Zwischentiefs um 39,35 USD nahe. Notierungen unterhalb dieses Levels bringen das Trendtief nahe dem Kaufbereich um 36,00 USD als Unterstützung ins Spiel.

GOLD auf Jahreshoch Richtung 1.800 USD

GOLD zeigt sich erneut von seiner glanzvollen Seite und setzt zur Ausdehnung des Aufwärtstrends in Richtung des Jahreshochs 2012 um 1.800,00 USD an. Gelingt der Ausbruch über das aktuelle Jahreshoch direkt und nachhaltig, steht dem Test dieser Marke aus technischer Sicht nichts im Weg. Kommt es kurzfristig jedoch zu einem Rücksetzer, bieten sich am untergeordnetem Kaufbereich um 1.765,00 USD sowie dem derzeitigen Bewegungstief um 1.747,50 USD zwei Unterstützungen im Sinne der vorherrschenden Aufwärtsdynamik.

EURCAD prallt zunächst von der Rangeoberseite ab

  

EURCAD verharrt aktuell in einer Tradingrange zwischen 1,54500 CAD und 1,50550 CAD. Am Montag wurde auf der Oberseite eine Abprallbewegung initiiert, die im gestrigen Handelsverlauf bestätigt wurde. Weiter fallende Noteirungen haben damit die Chance, die Bewegungsausdehnung in Richtung Rangeunterseite voranzutreiben. Dabei bieten die untergeordneten Rangetiefs um 1,51520 CAD und 1,50925 CAD auf dem Weg nach unten planbare Zwischenstationen. Eine Rückkehr der Käufer und Kursanstiege über die Marke von 1,54500 CAD bringen die Kurslevel um die Spikehochs bei 1,54950 CAD und 1,553330 CAD als Ziellevel ins Spiel.

Videobesprechung

Tickmill’s LIVE-Besprechung: Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Behalten Sie börsentäglich die wichtigsten Fakten im Blick und verpassen Sie keine Gelegenheit. Melden Sie sich jetzt für die LIVE-Besprechung der täglichen Trading-Ideen um 8:30 Uhr bei Tickmill an.

Erfolgreiches Trading wünscht Ihnen

Ihr Mike Seidl

Risikohinweis: 73% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFD’s bei Tickmill UK Ltd.