Eine Jumbo-Zinserhöhung von 75Basispunkten hatte der Markt gestern von der EZB erwartet. Um diesen Satz wurdeder europäische Leitzins erhöht, was keine Überraschung war. Größere Bedeutunghatte wieder einmal die Pressekonferenz. Was es hier zu hören gab und welcheChancen sich heute für EURUSD und DAX ergeben, erfahren Sie in der heutigenAusgabe von Tickmill’s täglichen Tradingideen sowie der dazugehörigen Sendung(Videoaufzeichnung).

EURUSD tendiert positiv!

In den Tagen vor der EZB-Sitzung wurde medial laut darüber spekuliert, ob es eine kräftige Leitzinserhöhung von 75 Basispunkten bzw. 0,75% geben wird. Im Konsens wurde genau dieser Wert erwartet und die EZB hat geliefert. Im Vorfeld vor dem EZB-Entscheid pendelte EURUSD mehr oder weniger um die Parität herum. Doch im Anschluss an die EZB-Pressekonferenz setzte sich eine erkennbare Kaufdynamik in Gang, die im EURUSD nun zum Ausbruch aus der Oberseite der Tradingrange zischen 1,0050 USD und 0,9900 USD geführt hat.

Der Grund dafür dürfte die Aussage der EZB sein, dass es Ziel der Notenbank ist, der hohen Inflation mit weiteren Zinsanhebungen nachhaltig zu begegnen. Das zumindest so lange, bis die Wirtschaftsindikatoren auf eine starke Rezession hinweisen. Gelingt nun auch der Ausbruch über den Widerstand bei 1,0095 USD, findet EURUSD bei 1,0200 USD einen weiteren Orientierungspunkt auf dem Weg zum größeren Zwischenziel bei 1,0350 USD.

DAX lässt durchaus auch höhere Kursziele zu!

Im DAX hat sich vor der EZB-Sitzung ebenfalls kaum ein Händler aus der Deckung gewagt. Die Gefahr von unkalkulierbaren Bewegungen war zu groß. Doch nun wo die Fakten auf dem Tisch liegen und die Lage überschaubarer geworden ist, tendiert der DAX wieder freundlich. Der untergeordnete Unterstützungsbereich bei gut 12.720 Punkten hat gehalten. Nun rückt erneut der Widerstand bei 13.050 Punkten ins Visier des Marktes. Gelingt es dieses Level nachhaltig zu überwinden, ebnet das den Weg für weitere Zuwächse in die höhergelegenen Drehbereiche bei 13.160 Punkten und 13.375 Punkten. Im Falle erneuter Schwäche ist der DAX bei 12.700 Punkten bzw. 12.600 Punkten unterstützt.

Videobesprechung

Tickmill’s LIVE-Besprechung: Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Behalten Sie börsentäglich die wichtigsten Fakten rund um starke Trends im Blick und verpassen Sie keine Gelegenheit. Melden Sie sich jetzt für die LIVE-Besprechung der täglichen Trading-Ideen um 8:30 Uhr bei Tickmill unter https://www.tickmill.eu/de/education/webinars/93017117289/1610091000000 an.

Erfolgreiches Trading wünscht Ihnen

Ihr Mike Seidl