Warnung vor hohem Risiko: Der Handel mit Finanzprodukten auf Marge birgt ein hohes Risiko und ist nicht für alle Anleger geeignet. Sie riskieren Ihr investiertes Kapital zu verlieren. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie die Risiken vollständig verstanden haben und gehen Sie mit der entsprechenden Sorgfalt mit Ihrem Risiko um.

Spreads & Swaps

Erfahren Sie mehr über die mit Ihrem Handel verbundenen Kosten
Absolut transparente
Handelskosten

Schauen Sie sich unsere typischen Spreads und Swaps unten an.

phone-img
Was sind forex spreads?

Wenn Sie mit dem Handel beginnen, werden Sie feststellen, dass Ihnen ein "Gebotspreis" (oder "Verkaufspreis") und ein "Anfragepreis" (oder "Kaufpreis") angeboten wird. Das "Gebot" ist der Preis, zu dem Sie die Basiswährung verkaufen, und die "Anfrage" ist der Preis, zu dem Sie die Basiswährung kaufen. Der Unterschied zwischen diesen beiden Preisen ist das, was wir den "Spread“ nennen.

Wenn ein Handel eröffnet wird, gibt es immer Dritte, die die Eröffnung und Schließung dieses Handels ermöglichen, wie eine Bank oder ein Liquiditätsgeber. Diese Dritten müssen sicherstellen, dass es einen geordneten Fluss von Kauf- und Verkaufsaufträgen gibt, was bedeutet, dass sie für jeden Verkäufer einen Käufer finden müssen und umgekehrt.

Diese Drittpartei akzeptiert das Risiko eines Verlustes bei gleichzeitiger Ermöglichung des Handels. Deshalb behält die Drittpartei einen Teil jedes Handels ein - dieser Teil wird als Spread bezeichnet!

Wie kann man den
Spread berechnen?
Der Spread selbst wird in "Pips" gemessen, was die kleinste Einheit der Preisbewegung eines Währungspaares ist. Der Spread im folgenden Beispiel ist 0,2 Pips.

Wie berechnen Sie Ihre Handelskosten?

Um die Kosten eines Handels selbst zu berechnen, nehmen Sie den Spread- und Pip-Wert und multiplizieren ihn mit der Anzahl der Einheiten, mit denen Sie handeln:
Handelskosten = Spread X Trade Size X Pip Value Zum Beispiel:
Ein Handel, den Sie eröffnet haben, hat 1,2 Pips Spread. In diesem Beispiel handeln Sie mit Mini-Lots, das sind 10.000 Basiseinheiten.
Der Pip-Wert liegt bei $1, also sind die Transaktionskosten $1.20 Wie Sie wahrscheinlich schon erfahren haben, je größer der Handel, desto größer werden Ihre Transaktionskosten sein!

Was sind Swaps?

Einfach gesagt sind Swaps eine Tageszinsengebühr, die Händler zahlen müssen, um eine Position über Nacht offen zu halten. Wenn ein Händler eine Position offen halten möchte, zahlt er Zinsen auf die verkaufte Währung und erhält Zinsen auf die gekaufte Währung. Die Swaps werden also aus den Zinssätzen der am Währungspaar beteiligten Länder, ob der Trader Long- oder Short-Zinsen eingeht, und den aktuellen Marktbedingungen abgeleitet.
Wichtig Swap/Rollover Rate Fakten
  • Die Swapsätze werden um 00:00 Uhr Plattformzeit angewendet.
  • Jedes Währungspaar hat seine eigene Swap-Gebühr und wird auf einer Standardgröße von 1 Lot (100.000 Basiseinheiten) gemessen.
  • Swaps werden jede Nacht auf Ihre offenen Positionen angewendet und wenn die Position offenbleibt, erhält sie ein neues "Valutadatum". Am Mittwochabend wird jedoch das neue Valutadatum für einen offenen Handel auf Montag geändert. Aus diesem Grund werden Swaps mit dem dreifachen Satz berechnet.
  • Überprüfen Sie Ihre Swaps auf Ihrem MT4 Market Watch Panel. Klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste, wählen "Symbole", wählen das Instrument aus und wählen dann "Eigenschaften"
STARTEN SIE IHR TRADING mit Tickmill
Es ist einfach und schnell!
Name
 
Land
 
Kundentyp
 
E-Mail-Adresse
 
REGISTRIEREN

REGISTRIEREN

Vollständige Registrierung: Loggen Sie sich in Ihren

Konto eröffnen
Kontoart
Währung
 
Hebel
 
KONTO ERÖFFNEN

KONTO ERÖFFNEN

Sobald Ihre Dokumente genehmigt sind, können Sie ein Live Trading Konto erstellen.

Deposit 1
Konto wählen
Deposit 2
Einzahlungsmethode wählen
 
EINE EINZAHLUNG VORNEHMEN

EINE EINZAHLUNG VORNEHMEN

Wählen Sie eine Zahlungsart aus, kapitalisieren Sie Ihr Handelskonto und starten Sie mit dem Handel.