Warnung vor hohem Risiko: Der Handel mit Finanzprodukten auf Marge birgt ein hohes Risiko und ist nicht für alle Anleger geeignet. Sie riskieren Ihr investiertes Kapital zu verlieren. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie die Risiken vollständig verstanden haben und gehen Sie mit der entsprechenden Sorgfalt mit Ihrem Risiko um.

Die wichtigsten
branchenspezifischen Begriffe erklärt.

Entdecken Sie eine Fülle von finanziellen Begriffen und Definitionen, die jeder Trader kennen sollte.

Forex Glossar

S

Support Levels - Unterstützungsebenen

Eine in der technischen Analyse verwendete Technik, die eine bestimmte Preisobergrenze und -untergrenze angibt, bei der sich ein bestimmter Wechselkurs automatisch korrigiert. Gegenteil von Widerstand.

Swissy

Umgangssprache für Schweizer Franken.

Stop Loss Order

Auftragsart, bei der eine offene Position automatisch zu einem bestimmten Preis liquidiert wird. Wird oft verwendet, um das Verlustrisiko zu minimieren, wenn sich der Markt gegen die Position eines Anlegers bewegt. Wenn ein Anleger zum Beispiel eine Long-Position in USD bei 156,27 hat, möchte er möglicherweise eine Stop-Loss-Order für 155,49 platzieren, die die Verluste begrenzen würde, falls der Dollar abwertet, möglicherweise unter 155,49.

Square

Kauf und Verkauf sind im Gleichgewicht und somit hat der Händler keine offene Position.

Swap

Die Übernacht- oder Rollover-Zinsen (die verdient oder gezahlt werden) für offene Positionen, die bis zum nächsten Handelstag laufen.

Spread

Die Differenz zwischen den Geld- und Briefkursen.

Spot Trade

Der Kauf oder Verkauf einer Fremdwährung oder Ware zur sofortigen Bereitstellung (im Gegensatz zu einem zukünftigen Datum). Spotkontrakte werden elektronisch abgewickelt.

Spot Price - Spot Kurs

Der aktuelle Marktkurs. Die Abwicklung von Kassageschäften erfolgt in der Regel innerhalb von zwei Geschäftstagen.

Spot Market

Ein physischer Markt, auf dem ausländische Währungen und Waren zum aktuellen Marktpreis gegen Bargeld gekauft und verkauft, „vor Ort“ abgewickelt und sofort geliefert werden.

Simple Moving Average (SMA) - Einfacher gleitender Durchschnitt (SMA)

Ein einfacher Durchschnitt einer vordefinierten Anzahl von Preiskerzen. Beispielsweise ist ein 50-Perioden-Tageschart SMA der durchschnittliche Schlusskurs der vorherigen 50 täglichen Schlusskerzen. Hier kann ein beliebiges Zeitintervall angewendet werden.

Short Position

Eine Anlageposition, die von einem Rückgang des Marktpreises profitiert. Wenn die Basiswährung des Paares verkauft wird, wird die Position als Short bezeichnet.

Settlement

Der Vorgang, mit dem ein Trade in die Bücher und Aufzeichnungen der Gegenpartei zu einer Transaktion eingegeben wird. Die Abwicklung von Devisengeschäften kann den tatsächlichen physischen Umtausch einer Währung gegen eine andere beinhalten oder auch nicht.